Was Balance mit Ziele erreichen zu tun hat

Was Balance mit Ziele erreichen zu tun hat

Was hat eigentlich Balance mit Zielen zu tun? Ich persönlich finde: Sehr viel. Wenn du deine Ziele fürs Leben nicht kennst, dann schwimmst du einfach mit dem Strom. Du übernimmst keine Verantwortung für dein Leben. Ein Ziel zu haben und einen genauen Plan dafür zu gestalten gibt Dir Struktur, eine Richtung, eine Körperspannung. Und was bedeutet nun „in Balance sein“ für Dich? Für mich bedeutet es: Ausgeglichen und zufrieden zu sein. Zufrieden kann man nur sein, wenn man etwas erreicht hat. Vielleicht sagst du jetzt: „Das ist doch Blödsinn, ich sollte doch zufrieden sein einfach mit dem was ich habe, mit dem was ich bin. Keine Erwartungen haben.“ Und da kommt dann meine Gegenfrage: „Bist du es denn? Zufrieden?“ Sind wir eben nicht. Wir sind so in der negativ Spirale, daß wir kaum mehr von alleine da raus kommen und sehr schnell uns in der Opferrolle suhlen. Dann ist das Wetter dran Schuld,  das Finanzamt oder die schlechte Kindheit. Kein Ziel zu haben, bedeutet Stillstand. Natürlich kannst du dir auch als Ziel setzten, glücklich im Hier und Jetzt zu sein. Akzeptieren, was gerade ist. Ja, prima. Auch das ist ein Ziel. Es bedeutet Arbeit. Auf einem Schwebebalken müssen ständig deine Muskeln ausbalancieren, damit du nicht runter fällst. Denn Dein Ziel ist es ob zu bleiben.

Ein Ziel zu haben muss nicht unbedingt sein 5000 Euro im Monat zu verdienen oder 5 Kilo abzunehmen. In meiner Arbeit geht es Hauptsächlich um Ziele wie:

  • was ist mein Lebenssinn
  • mit was will ich mein Leben füllen
  • was ist meine Berufung
  • wie habe ich meine kleinen Saboteure im Griff
  • wie finde ich wieder zu mehr Lebensfreude
  • wie entkomme ich einem Burnout

Deshalb gebe ich dir heute einen Rat:

Frage dich, welche Ziele du hast für dein Leben. Du hast nur EIN Leben. Schwimme nicht im Strom. Nehme den Kompass in die Hand und sage an wohin du willst.

 

Eine wundervolle Gelegenheit sich weitere Fragen zu stellen und zu lernen, wie du dein Ziel erreichen kannst ist das Tagesseminar Kraftquelle ICH. Hier bekommst Du weitere Informationen dazu.

8

 

Gratis Email Kurs – Selbstvertrauen stärken

Gratis Online Kurs Selbstvertrauen stärken

1. Selbstvertrauen stärken (gratis)

In meinen Coachings und Seminaren stelle ich immer wieder fest, dass die erste Hürde oder Blockade unser Selbstvertrauen ist. Der Verlust des Urvertrauens in uns selber ist so elementar, doch leider wurde es uns abtrainiert oder wir haben es verdrängt. Was unsere Schwächen sind wissen wir genau. Schliesslich wurde uns das in der Schule ja auch täglich aufgezeigt. Konzentrieren sollten wir uns jedoch auf unsere Stärken, unsere Talente und den inneren Kritiker der ständig nörgelt und uns klein macht verbannen.

Wenn Du also Dein Selbstvertrauen aufbauen möchtest, bist du hier genau richtig. Mache mit beim kostenlosen online Kurs.

Du lernst in 14 Tagen:

Mut zu entwickeln und Ängste zu überwinden
mit Rückschlägen, Misserfolgen und Fehlern umzugehen
mit Problemen besser umzugehen
Dich selbst besser kennen
Schwächen anzunehmen
Stärken zu entdecken, auszubauen und zu nutzen
Wir starten am Montag den 15.Februar 2016. Du erhältst per email täglich Übungen und Tipps dazu. Ich freue mich über eine Anmeldung von Dir per mail an info@balance-life.com mit dem Stichwort Kraftquelle ICH – kostenloser Selbstvertrauens Kurs.

gratis Online Kurs „My Way“ Selbstfindung

gratis Online Kurs „My Way“ Selbstfindung

Am 8. Dezember startet der letzte gratis Online Kurs in diesem Jahr mit dem Thema Selbstfindung. Vielleicht hast Du ja auch Hin und Wieder den Gedanken: „War das nun alles?“ „Geht mein Leben nun die nächsten 20-40 Jahre so weiter?“ Vielleicht hast Du auch den innerlichen Wunsch etwas zu Verändern. Weisst aber nicht was und wie. Finde in diesem Kurs deinen eigenen Weg. Deinen Herzensweg und finde zu Dir selbst. Innerhalb 10 Tagen bekommst du Impulse und Übungen direkt in Dein E-Mail Postfach geschickt, die Du dann für Dich wann immer Du Zeit findest machen kannst.

Anmeldung zum Kurs gerne bis zum 7. Dezember 2015

Falls keine Bestätigung per E-Mail von mir kommt, bitte noch mal die Anmeldung an: info@balance-life.com schreiben.

[contact-form to=’info@balance-life.com, mail@balance.jetzt‘ subject=’My Way Kurs‘][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’Vorname‘ type=’text‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea’/][/contact-form]

 

 

 

Selbstvertrauen

Selbstvertrauen

Mit mehr Selbstvertrauen ist das Leben einfacher. Man strahlt mehr aus, hat viele Freunde und führt eine perfekte Beziehung. Ist das wirklich so?  Warum ist es denn so schwierig Selbstvertrauen zu haben? Die Definition Selbstvertrauen ist folgende: „Überzeugt sein von seinen Fähigkeiten“. Und hier liegt der Hase bereits begraben. Sind wir uns unseren Fähigkeiten den wirklich bewusst? Seit Beginn der Schule oder sogar schon früher wird ständig nur auf deine Schwächen hingewiesen. Später im Studium oder Job wurde bei positiven Dingen nach dem Motto gehandelt: „ Nichts sagen ist schon Lob genug.“ Deshalb beginne ich in meinen Seminaren dieses Thema meist mit einem Ballspiel. Wir stellen uns in einem Kreis auf und werfen uns gegenseitig den Ball zu. Auf die Schnelle, muss jeder seine Stärken beschreiben und was er gut kann. Ich mache so lange weiter bis jeder 3 bis 4 Stärken von sich gesagt hat. Und das kann echt dauern, denn wir wissen sie nicht oder schämen uns sie laut zu sagen. Unglaublich. Wenn ich nach Schwächen fragen würde, könnten wir wie aus der Pistole geschossen alles aufzählen. Warum? Es gehört sich in unserer Gesellschaft nicht. Man stempelt es sofort ab: von sich selbst überzeugt zu sein. JA. GENAU. Das ist es. Ich weiss was ich kann, ich kenne meine Talente und Fähigkeiten.  Selbstvertrauen oder Selbstbewusst sein  muss also aus mir selbst heraus kommen –  ich lebe meine Talenten, Potentiale und Ressourcen BEWUSST aus! So sind wir erfolgreich, so ist das Leben einfacher. Nur wie können wir das überhaupt wieder lernen? In der Schule meines Sohnes habe ich die Klassenlehrerin einmal gefragt, welche Stärken denn mein Sohn hätte, da ich völlig genervt war, wie sie ständig nur auf den Schwächen rumgeritten ist. Sie konnte die Frage nicht beantworten. Sie wusste es nicht. Für mich ein echt krankes Schulsystem. Du siehst also, unser mangelndes Selbstvertrauen hat sich schon seit Kindheit  in uns breit gemacht. Es gibt über die Jahre verteilt noch viele weitere Ursachen, warum wir nicht gestärkt und mit erhobenen Hauptes durchs Leben gehen.

  • Glaubenssätze aus der Kindheit
  • Negative Erfahrungen
  • Systeme und Regeln
  • Konzentration auf das Negative
  • Negatives Selbstbild / Vergleich mit anderen
  • Sich selbst, seine Stärken und Talente nicht bewusst sein
  • Fehlende Motivation / Lebenssinn
  • Falsche Herangehensweise (Lösungsorientiert / Zielorientiert)
  • Sich selbst nicht annehmen, eigene Bedürfnisse nicht beachten
  • Gefühle und Bedürfnisse nicht kommunizieren
  • Im Außen leben / Verantwortung abgeben Anerkennung

So zu leben ist deprimierend. Sich nichts zutrauen, bei kleinsten Schwierigkeiten aufgeben oder sich selbst als wertlos und dumm bezeichnen.

Sätze wie:

„Ich kann das eh nicht!“
„Ich bin zu dumm für sowas!“
„Alle anderen sind besser / hübscher / intelligenter als ich.“

werden von einem kleinen miesen Saboteur (das kleine Teufelchen auf deinen Schultern) in unser Ohr geflüstert. Ich nenne ihn den Kleinmacher. Er sabotiert unsere Leben. Macht uns klein, dumm und unattraktiv.

Wie also kann ich diesen Zustand ändern? Aus der Negativspirale rauskommen? Dem Saboteur die Macht nehmen?

Wir müssen konkrete Erfahrungen machen, die das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl stärken.

Wichtig dabei, ein gesundes Selbstwertgefühl zu entwickeln ist, wenn Du Dich selber annehmen kannst so wie du bist, positive Erfahrungen und kleine Erfolge erlebst, dass du Stärken und Schwächen hast und das auch ok ist, denn daraus kann man lernen.

In meinem kostenlosen online Kurs – Kraftquelle ICH – Selbstvertrauen lernst Du in zwei Wochen:

[wp-svg-icons icon=“pushpin“ wrap=“i“] Mut zu entwickeln und Ängste zu überwinden
[wp-svg-icons icon=“pushpin“ wrap=“i“] mit Rückschlägen, Misserfolgen und Fehlern umzugehen
[wp-svg-icons icon=“pushpin“ wrap=“i“] mit Problemen besser umzugehen
[wp-svg-icons icon=“pushpin“ wrap=“i“] Dich selbst besser kennen

[wp-svg-icons icon=“pushpin“ wrap=“i“]  Schwächen anzunehmen
[wp-svg-icons icon=“pushpin“ wrap=“i“] Stärken zu entdecken, auszubauen und zu nutzen

Wir starten am Montag den 2.11.2015. Du erhältst per email täglich Übungen und Tipps dazu. Ich freue mich über eine Anmeldung von Dir mit dem Stichwort Kraftquelle ICH – kostenloser Selbstvertrauens Kurs.

[contact-form][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’Vorname‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea‘ required=’1’/][/contact-form]

Stressmanagement

Stress haben wir alle, oder?

Wir jammern und machen im gleichen Trott weiter. Gibt es keine Auswege?

Doch, die gibt es.

Die Digitalisierung unserer Welt bringt uns immer mehr dazu ständig online zu sein. Dauer Power. Es gibt keinen Ausschaltknopf mehr, den wir betätigen. Früher gab es ganz klare Grenzen, die heute durch Smart Phones, PC, Tablets und vieles mehr verschwunden sind. Wir hatten Zeit für Ruhe, Familie und Hobby. Heute wird sogar im Urlaub gearbeitet. Die Allzeiterreichbarkeit, der ständige Druck flexibel und präsent zu sein führt uns in den Burnout. Jedoch ist das nicht der alleinige Grund. Sonder eher die Art wie wir Denken und Handeln. Wir machen uns selbst zum Opfer. Denn muss es denn tatsächlich sein, dass mit diesem Wahn mithalten wollen? Wir kommen in einen Zustand durch die Gesellschaft und unseren eigenen Druck von absoluter Unzufriedenheit. Also strampeln wir und kämpfen um schneller, höher, besser und zufriedener zu werden. Die eigenen Bedürfnisse kommen hierbei völlig zu kurz. In meiner Praxis frage ich meine Klienten: „Was würdest du antworten, wenn ich dich frage: existierst du nur oder lebst du schon?“ Die Meisten antworten darauf, dass sie nur existieren.  Unsere Unzufriedenheit ist der grösste Stressauslöser. Angst den Arbeitsplatz zu verlieren ist laut Studien nur mit 2% auf dem letzten Platz. Platz eins dagegen ist da eignen Kopfkino. Die Saboteure in uns, die ständig negative Dinge ins Ohr flüstern und dann Schneckenszenario in uns auslösen.

Wie also können wir dagegen angehen? Wie diese Stimmen in uns verstummen lassen? Aus meiner Erfahrung heraus, da ich ja selber einen Burnout vor 13 Jahren hatte, und auch von meinen Klienten sind hier drei Themen von extremer Wichtigkeit. Selbstvertrauen ist das erste. Nein sagen zu können! Nicht alles zu machen um Anerkennung zu bekommen. Seine eigenen Ziele und Bedürfnisse bewusst sein. Und vor allen Dingen seine eigenen Bedürfnisse auch aussprechen und einfordern. Das zweite sind die Saboteure in unserem Kopf. Sie stammen aus Glaubenssätzen aus der Kindheit heraus, die von Erfahrung zu Erfahrung immer Größer wurden und genährt wurden von uns selbst und unserem negativen Denken. Zu erkennen, dass es nur Stimmen sind, die uns in der Komfortzone halten wollen, ist ein Anfang sie verstummen zu lassen. Sie ganz in Griff zu bekommen ist jedoch ein langer Weg und viel Arbeit. Das Dritte, was ich Dir ans Herz legen will, ist dein Sinn des Lebens. Mache Dir bewusst was Du wirklich wirklich willst im Leben. Ist es Karriere? Die Stelle als Manager im Unternehmen XYZ? Dann los, du hast ein Ziel. Wenn dem aber nicht so ist, und dein Glück nach deinem Bauchgefühl wo anders liegt, dann stelle Dir ein paar Fragen um deinen Sinn des Lebens wirklich zu finden. Mehr dazu erfährst du im nächsten Newsletter.

Hier ein paar Tipps für dein Stressmanagement:

Die Bambus Übung, in dem du all den Stress durch die Füsse in die Erde abgeben kannst, kennst du vielleicht schon. Stelle Dich bequem und breitbeinig hin. Schließe die Augen und stelle Dir vor, du bist ein Bambus mit seinen sehr sehr langen Wurzeln. Wenn ein Sturm in Form von Stress auf dich zukommt, holst du dir all die Kraft aus den Wurzeln. Du bist stark, Du bist stabil. Nichts haut Dich um. Oben bist du flexibel und kannst mit dem Wind mitgehen, ohne zu zerbrechen. Nun stelle Dir vor, du lässt all den Stress tief in den Boden hinein. Durch deine Füsse hindurch, durch die Wurzeln. Tief in den Boden, damit du oben leicht und flexibel bleiben kannst. 5 Minuten täglich dieses Mentaltraining üben und du bist gegen all den Stress gewappnet der da auf Dich zukommen mag.

Stelle Dir einmal diese Fragen und beantworte sie Dir schriftlich.

„In welchen Situationen fällt es Dir schwer NEIN zu sagen?“

„Für welche Dinge hättest Du gerne mehr Freiraum in deinem Leben?“

„Welche Situationen sind für Dich wirklich stressig und warum. Wie könntest Du es ändern?“

„Wenn Du morgen 100 % deine Bedürfnisse ausleben würdest, was würdest du tan tun?“

 

Dies sind vier Fragen aus dem Bewusstseins-Spiel „Kraftquelle ICH“ – eine Reise zu mir selbst. Wenn Du mehr über alle 64 Fragen erfahren willst, findest Du hier noch einige Hinweise zum Spiel.

Du kannst es noch bis zum 31.10.2015 zum vergünstigten Preis von 29 ,- € (inklusive einem 30 Min online coaching) hier kaufen.

Ergo: Ausweg aus der Stressfalle. Nehme Dir jeden Tag 5 bis 10 Minuten Zeit und werde Dir bewusst was du vom Leben willst und wie du es denkst und handelst. Stelle Dir wichtige Fragen und beantworte sie für Dich. Nehme Dir jeden Tag Zeit für deine Psychohygiene und versuche dich regelmässig zu entspannen um den Pausen Knopf nicht zu verlieren.

Und das letzte was ich dir mitgeben kann: TU ES!

Kraftquelle ICH – endlich ist es soweit

Kraftquelle ICH – endlich ist es soweit

Ich bin schon ganz aufgeregt, denn heute ist es endlich soweit. Was ein Idee vor langer Zeit war kommt heute endlich in die Öffentlichkeit. Eines Nachts hatte ich aus heiterem Himmel eine Idee. Ich konnte vor lauter Einfällen gar nicht schlafen. Es kamen immer mehr Informationen zusammen. Also stand ich auf und schrieb alles auf. Nach einer Stunde stand komplett ein Spiel für die Work-Life Balance als Tool in Unternehmen auf dem Papier. Dieses Balance Spiel ist noch in Bearbeitung, hat jedoch in dieser Zeit ein kleines Schwesterchen bekommen, denn ich fand, es sollte ebenfalls ein Tool für den Heimgebrauch geben. So entstand vor einigen Monaten das Kraftquelle ICH – Eine Reise zu mir selbst.

Aus meiner Erfahrung heraus im eigenen Leben, wie auch bei meinen Klienten in meiner Praxis in Konstanz, stellte ich fest, dass grundsätzlich einige wichtige Antworten auf Fragen des Lebens fehlten. Sehr selten hat man sich tiefgründig darüber Gedanken gemacht, was man vom Leben will, wie man bewusst ein Leben in Balance überhaupt führen kann. Egal ob es um Burnout geht, Lebenskrisen, Unzufriedenheiten oder auch eine Potentialentfaltung. Wir leben einfach vor uns hin und nehmen hin was da so kommt. „Man kann ja eh nichts ändern.“

Doch kann man!

Um jedoch WIRKLICH etwas ändern zu wollen, braucht es mehrere Dinge:

  1. Motivation
  2. einen Mentor der dir hin und wieder in den …. tritt
  3. Regelmäßigkeit
  4. ein Tool
  5. Selbstvertrauen
  6. kleine Erfolge
  7. seine Saboteure in Griff bekommen.

Es ist ein Prozess, der seine Zeit dauern wird. Wenn man jedoch nicht beginnt, wird sich auch nichts ändern.  Für mich sind in diesem Prozess 4 Bereiche wichtig:

 

Stressmanagement

Saboteure des Lebens

Selbstvertrauen

Sinn des Lebens

Anstatt nun sich einen Coach zu nehmen oder sich einfach ein Selbsthilfe Buch zu kaufen ist das Spiel – Kraftquelle ICH eine Variante nachhaltig und spielerisch diesen Prozess in Gang zu bringen um wirklich etwas zu verändern und das Leben in Leichtigkeit zu leben. Du kannst es mit deinem Partner oder mit guten Freunden spielen.

Es sind im Spiel 64 Fragen integriert für diese 4 wichtigen Bereiche. Elementare Fragen, die dich motivieren, inspirieren und wachrütteln. Denn wir haben nur EIN Leben. Es ist keine Generalprobe.

Du möchtest das Spiel ausprobieren? Dann kannst du an den ersten drei kostenlosen Spielabende teilnehmen:

25. September 19.00 Uhr

8. Oktober 19.00 Uhr

12. Oktober 19.00 Uhr

Danach wird es kleine Workshops mit dem Spiel geben.

Du möchtest das Spiel kaufen oder selber Spielabende veranstalten? Kein Problem…

Spiel jetzt kaufen

Du möchtest selber Spielabende veranstalten, dann freue ich mich über eine Anfrage von Dir.

[contact-form][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea‘ required=’1’/][/contact-form]

So, nun muss ich mich aber vorbereiten auf heute Abend. Vielleicht sehen wir uns ja.

Bis dann,

deine Stefanie

 

Selbstvertrauen stärken

Selbstvertrauen stärken

 

Trage Dich hier ein für deine kostenlose Checkliste für mehr Selbstvertrauen. Einfach im Kommentar das Stichwort kostenlose Checkliste für Selbstvertrauen schreiben.

[contact-form][contact-field label=’Vorname‘ type=’text‘ required=’1’/][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea‘ required=’1’/][/contact-form]

Du willst mehr Leichtigkeit in deinem Leben?

Du willst mehr Leichtigkeit in deinem Leben?

Es könnte alle so einfach sein. Wo ist die Leichtigkeit, die Begeisterung, das Lachen geblieben? Diese Sätze höre ich ganz oft von meinen Klienten. Geht es Dir auch so? Dann kann ich Dir vielleicht weiterhelfen. Du kannst Dir auf meiner Blog Seite eine kostenlose Checkliste für mehr Leichtigkeit runterladen. 4 Punkte von den 15, die ich Dir darauf vorstelle bekommst du gleich hier:

1. Übernehme die volle Verantwortung für dein Leben. Höre auf dem Wetter, dem Chef oder anderen Personen die Schuld zu geben. Höre ebenfalls auf Dich zu beklagen. Du bist in der Opfer Rolle gefangen und suhlst dich regelrecht darin. Du hast es alleine in der Hand. Werde vom Opfer zum Schöpfer.

2. Finde heraus was Du vom Leben wirklich willst. Viele von uns existieren einfach nur und leben das Leben nicht in seiner Wahrhaftigkeit und Schönheit. Täglicher Trott, Hamsterrad, gesellschaftlicher Druck und vieles mehr engen uns ein. Versperren den Blick aufs Wesentliche – (glücklich) SEIN. Oft leben wir das Leben oder den Traum eines anderen. Meist der Eltern oder des Partners. Frage Dich doch bitte einmal: „Was sind MEINE Ziele, Visionen? Welche Spur möchte ICH der Welt hinterlassen?“

3. Glaube an Dich selbst. Unser Selbstvertrauen ist leider von Jahr zu Jahr geschrumpft. Meine Klienten bin ich alle am Selbstwert stärken. Ich kann nur immer wieder sagen: „DU bist dein eigener Fels in der Brandung. Du hast alle Macht in Dir. Sehe in allem eine Chance. Denke Lösungsorientiert und mache Dich nicht selber klein. Entdecke dein Urvertrauen wieder.“

4. Erkenne Deine Saboteure. Wir alle kennen das kleine Teufelchen auf unseren Schultern, das uns ständig was ins Ohr flüstert. Von diesen haben wir einige. Ein ganzes Team schlummert ins uns und kritisiert, nörgelt, weiss alles besser. Sie sabotieren und blockieren uns. Durch sie können wir nicht unsere Potentiale entfalten und mehr aus uns und unserem Leben machen. Sie machen uns das Leben schwerer. Erkenne diese Stimmen und frage Dich (den Weisen in Dir), ob das wirklich stimmt.

Wenn Du mehr erfahren willst wie du mehr Leichtigkeit in dein Leben bringst, dann lade Dir hier die kostenlose Checkliste herunter.

Ja, ich will die Checkliste

Saboteure deines Lebens

Wir alle haben im Leben mit Saboteure zu tun. Damit meine ich nicht deinen Chef, die Schwiegermutter oder die unsympathische Kollegin. Nein, ich meine die vielen Stimmen in uns drin. Den einen oder anderen kennst du bestimmt schon. Da ist mal das kleine Teufelchen, das bei Dir auf der Schulter sitzt. Ich nenne ihn den General. Er weiss und kann alles besser. Ein schrecklicher Griesgram. Und dann ist ja da noch der Schweinehund, den du bestimmt auch kennst. Der Dich schön in deiner Komfortzone lässt. So. Ich kann dir jedoch sagen, es gibt noch viel mehr von diesen Gesellen, die dir das Leben schwer machen und dich nicht in deine Potentiale kommen lassen.

 

In meinem Spiel „Kraftquelle ICH“ sind die Saboteure des Lebens eines der vier Themen. Du wirst hier die ersten Erfahrungen und Bekanntschaften machen. Willst du mehr über sie erfahren um endlich glücklich und erfolgreich zu sein? Dann freu dich auf den online Kurs, den ich bald starten werde.

Saboteur1

 

 

 

Kostenlose Downloads

  • MEHR LEICHTIGKEIT IM LEBEN

In meine Praxis kommen oft Menschen die zu mir sagen: „Ich hätte gerne wieder mehr Leichtigkeit in meinem Leben“. Oder „Irgendwie habe ich das Lachen verloren. Es ist alles dumpf und trostlos. Ich kann mich nicht mehr richtig freuen.“ Das müssen nicht unbedingt Anzeichen eines Burnout seins. Es reicht jedoch schon für ein langes Stimmungstief, Antriebslosigkeit und Sinnfrage des Lebens oder Beruf.

Deshalb bekommst Du von mir KOSTENLOS die Checkliste mit den 15 Schritten für mehr Leichtigkeit in deinem Leben. Du brauchst dich nur kurz hier einzutragen und erhält dann von mir 15 Schritte wie du mehr Leichtigkeit in dein Leben bringst.

Klicke hier für deine kostenlose Checkliste für Leichtigkeit im Leben

Ja, ich will die Checkliste

  • MEHR SELBSTVERTRAUEN IM LEBEN

Auch das Thema Selbstvertrauen stärken ist bei meinen Klienten eine Aufgabe die wir in den Coachings angehen. Deshalb habe ich mich entschieden auch hierfür eine kostenlose Liste anzubieten.

Du möchtest auch die 12 Gründe wissen, warum du vielleicht kein Selbstvertrauen hast? Dann erfährst du hier mehr dazu und kannst gleich die Checkliste anfordern.

Ja, ich will die Checkliste

Komm in meine FB Gruppe: Leichtigkeit im Leben ohne ChemieGruppe beitreten
+ +